Unsere Schmiedemethode

methode de forge min

Das Schmieden eines Samurai-Katanas ist eine echte Kunst, die aus der uralten japanischen Kultur stammt.

Unser Team von Schmieden beherrscht dieses Erbe und kann Ihr Katana im Geiste der japanischen Tradition anfertigen.

Katana Tradition, das sind +10 erfahrene und anerkannte Schmiede, die Ihnen zu Diensten stehen.

Die 6 wichtigsten Schritte bei der Herstellung eines Katanas:

  1. Die Schaffung des Ofens : Unsere Schmiede erschaffen einen Ofen, in dem sie die Materialien brennen, aus denen der Stahl entstehen soll (Mangan, T10, Damaskus usw.).

  2. Die Entstehung von Stahl : Der Schmied muss Sauerstoff und Kohlenstoff genau und zum richtigen Zeitpunkt hinzuf├╝gen, um einen hochwertigen Stahl zu erhalten.

  3. Das Biegen des Stahls : In diesem Schritt trennen unsere Schmiede die harten und weichen Teile des Stahls, um eine subtile Mischung aus Flexibilit├Ąt und Festigkeit zu schaffen.

  4. Die Bildung der Klinge : Unsere Schmiede verwenden verschiedene Techniken, aber die “honsanmai”-Methode ist die am h├Ąufigsten verwendete. Sie besteht aus einem Schwertkern aus hartem Stahl, der mit einem halbweichen Stahl ├╝berzogen wird.

  5. Das Abschrecken : Die Klinge wird buchst├Ąblich in +1000┬░ hei├čem Wasser geh├Ąrtet. Beim Abk├╝hlen verh├Ąrtet sich die Klinge und wird scharf. In diesem Moment erscheint der Hamon.

  6. Das Polieren : Der Meisterpolierer (Togishi) beginnt damit, die Klinge zu reinigen, um alle Unreinheiten zu entfernen. Dann wird er Steine mit unterschiedlicher K├Ârnung verwenden, um das Schwert zu polieren. Dies hat f├╝r Ziel ist es, die Klinge zu sch├Ąrfen und ihr die volle Sch├Ąrfe zu verleihen.

  7. La Touche Katana Tradition: Aber das ist das Geheimnis des Hauses, das unsere Schmiede aneinander weitergeben .

Gut zu wissen: Die Samurai glauben, dass jedes Katana eine eigene Seele hat. K├╝mmern Sie sich also um sie!

Weitere Informationen zur Pflege von Katana finden Sie in unserem umfassenden Leitfaden.